Was ist Führungskräfte-Coaching?

Führungskräfte Coaching – Was ist das und an wen richtet es sich?

Der allgemeine Grundgedanke des Coachings besteht darin, einem Kunden eine professionelle und prozessorientierte Beratung, Unterstützung und Begleitung anzubieten. Das Führungskräfte Coaching stellt eine Sonderform des Coachings dar. Es ist dem Business Coaching (also dem berufsbezogenen Coaching) zuzuordnen und richtet sich speziell an Führungskräfte der unteren, mittleren oder auch der oberen Management-Ebene. Ziel ist es, deren berufliches Handeln effizienter und effektiver zu gestalten. Dazu gehört es u. a. auch, die Mitarbeiterführung zu verbessern und zu einem motivierteren und überzeugenderen Auftreten zu verhelfen.

Zumeist findet das Führungskräfte Coaching in Form eines Vier-Augen-Gespräches zwischen der Führungskraft und dem Coach statt. Dabei wird an den persönlichen Stärken und Fähigkeiten der Führungskraft angeknüpft, um ausgehend von dieser Basis, eine Stärkung sowohl der beruflichen als auch der persönlichen Entwicklung zu erreichen.

Was kann ein Führungskräfte Coaching leisten?

Führungskräfte haben innerhalb ihres Unternehmens in der Regel eine sehr verantwortungsvolle Position inne. An sie werden nicht nur besonders hohe Anforderungen (in Bezug auf Qualifikation und Fachwissen) gestellt, sie müssen zudem die ihnen unterstellten Mitarbeiter*innen so leiten und motivieren, dass die unternehmerischen Ziele auch umgesetzt werden können. Dazu sind verschiedenste Kernkompetenzen notwendig, ohne die eine Erfüllung dieser komplexen Herausforderungen gar nicht möglich wäre.

Darüber hinaus spielt aber auch die Persönlichkeit der Führungskräfte eine wichtige Rolle, da Führungskräfte ihren Mitarbeiter*innen gegenüber auch eine wichtige Vorbildfunktion einnehmen. Ein/e demotivierte/r Vorgesetzte(r) oder jene(r), die die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter*innen nicht ernstnimmt, läuft Gefahr, seine Mitarbeiter*innen gar nicht erst zu erreichen. Entsprechend schwer wird es, die Zielvorgaben des Unternehmens um- und durchsetzen zu können. Daraus ergibt sich bereits ein nächster Anspruch, denn eine Führungskraft muss ihrerseits in der Lage sein, die ihr vorgegebenen Zielvorgaben auch zur Umsetzung zu bringen (Umsetzungskompetenz).

Eine weitere Herausforderung stellt es dar, dass Führungskräfte einem hohen Arbeitspensum ausgesetzt sind, welches sich konkret in einer hohen Wochenarbeitsstundenanzahl ausdrückt. Demnach ist es für eine Führungskraft nicht selten alltägliche Realität, 50 Stunden pro Woche oder mehr zu arbeiten. Damit geht automatisch ein erhöhtes Stresslevel einher, das sich negativ auf die Work-Life-Balance, aber langfristig auch nachteilig auf das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand der Führungskräfte auswirken kann.

Aus diesem Grund ist ein Führungskräfte Coaching besonders zielführend, um…

  • … sie in ihren Kernkompetenzen zu stärken und diese weiterzuentwickeln
  • … sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken
  • … sie in ihrer Führungskompetenz zu stärken
  • … drohender Überforderung und schlimmstenfalls einem Burn-Out entgegenzuwirken
  • … sie in ihrem persönlichen Wohlbefinden zu stärken.

Was sind Inhalte und Gegenstandsbereiche eines Führungskräfte Coachings?

Ähnlich wie auch die alltäglichen beruflichen Anforderungen, die an eine Führungskraft gestellt werden, vielfältig sind, können auch die Inhalte und Gegenstandsbereiche eines Führungskräfte Coachings ganz unterschiedlich ausfallen. Sie richten sich daher jeweils nach dem Einzelfall und danach, welche Bedürfnisse vorhanden sind, was sich der Kunde individuell von seinem Coaching erhofft (d. h. welche Ziele verfolgt werden sollen) und welche Bereiche das Coaching abdecken soll.

Da die Führungsaufgabe mit einer ganzen Reihe weiterführender Aufgabenfelder (und somit auch Kernkompetenzen, die zu deren Bewältigung notwendig sind), verbunden sind, sind auch die Inhalte des Führungskräfte Coachings meist komplexerer Art. Demnach bezieht sich das Führen von Mitarbeiter*innen nicht nur darauf, diese anzuleiten, sondern beinhaltet auch weiterführende Aufgaben, wie die Beurteilung, Einschätzung und Förderung der Mitarbeiterleistung, die Führung von Mitarbeitergesprächen, der Umgang mit kritischen Führungssituationen, Konflikt- und Problemlösemanagement oder die sichere Beherrschung der zentralen Führungsinstrumente (etwa Zielvereinbarungen, Kontrolle der erbrachten Leistungen, Motivation usw.).

Entsprechend können all diese Themenfelder Inhalte eines Führungskräfte Coachings sein. Um trotz dieser enormen Bandbreite an möglichen Themen eine Komplexitätsreduktion vorzunehmen, fokussiert sich das Führungskräfte Coaching meist auf einen speziellen Themenschwerpunkt, wie etwa:

  • die Förderung der mit der Führung in Verbindung stehenden Kernkompetenzen
  • die Vermittlung weiterführender Kompetenzen im Zusammenhang mit der Übernahme und Umsetzung von unternehmerischer Verantwortung
  • die Stärkung besonderer Kompetenzen und Soft Skills (zu denen etwa das Stress- und Konfliktmanagement, die Empathie- und Teamfähigkeit oder die Resilienz zählen).

Welche Effekte werden durch ein Führungskräfte Coaching erreicht?

Das Führungskräfte Coaching verfolgt die Stärkung und Förderung von unterschiedlichen (oben genannten) Kompetenzen, die letztlich zur Steigerung des Führungserfolges beitragen. Des Weiteren stellen die Förderung der individuellen und besonderen Stärken sowie die Stärkung der (Führungs-)Persönlichkeit weitere zentrale Effekte dar, die mithilfe des Führungskräfte Coachings angestrebt werden.

Der Führungserfolg kann dadurch sichtbar gemacht werden, dass die durch das Unternehmen vergebenen (wirtschaftlichen) Ziele, aber auch die Ziel, die sich die Führungskraft selbst setzt, adäquat umgesetzt werden können. Eine gezielte Stärkung des Führungserfolges führt aber auch auf Ebene der Mitarbeiter*innen-Beziehung zu einem respektvolleren und wertschätzenderem Umgang zwischen Führungskraft und den ihr unterstellten Mitarbeiter*innen. Dies festigt nicht nur das Vertrauensverhältnis untereinander, sondern erhöht Verlässlichkeit, Loyalität und Leistungsbereitschaft. Somit profitieren im Grunde alle beteiligten Akteure durch das Führungskräfte Coaching; sowohl die Führungskräfte selbst (als unmittelbare Zielgruppe des Coachings) als auch die Mitarbeiter*innen und das Unternehmen.

Die Stärkung des Führungserfolges kann letztlich als übergeordnetes Ziel eines Führungskräfte Coachings angesehen werden. Dieses stellt aber letztlich Ergebnis der geförderten individuellen Stärken und besonderen Kompetenzen und der Persönlichkeitsentwicklung dar.

Durch die Förderung der individuellen Stärken und besonderen Kompetenzen wird die Führungskraft in ihrem Gesamtauftreten gestärkt. Das Führungskräfte Coaching setzt dabei darauf, die Führungskraft in ihrem überzeugenden und glaubwürdigen Verhalten zu stärken. Dazu gehört es, dass die Führungskraft selbst motiviert ist, diese Motivation aber auch auf ihre Mitarbeiter*innen übertragen kann. An dieser Stelle findet eine Verschmelzung mit der Persönlichkeitsentwicklung statt: Die Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeitserwartung der Führungskraft trägt zu einer höheren Begeisterung bei, mit der die alltäglichen Herausforderungen gemeistert werden. Dadurch strahlt die Führungskraft Schaffenskraft und Leistungswillen aus. Auch hierin kann eine wichtige und zugleich wirkungsvolle Botschaft an die Mitarbeiter*innen gesehen werden. Da die Führungskraft eine Vorbildwirkung auf ihre Mitarbeiter*innen hat, wirkt eine durch die Führungskraft vorgelebte positive Einstellung zur Arbeit, gekennzeichnet durch Arbeitsbereitschaft und Motivation auch positiv auf die Mitarbeiter*innen.

So ist eine enge Verzahnung aller Bereiche erkennbar, die in der Summe dazu führen, dass nicht nur die Führungskraft selbst motivierter und leistungsstärker ist, sondern auch die Belegschaft insgesamt. Hinzu kommen positive Effekte, die im konkreten Zusammenhang mit der Resilienzförderung sowie der Stärkung der Work-Life-Balance stehen und unmittelbare Wirkung auf Wohlbefinden und Gesundheitszustand der Führungskraft haben. Diese können als verstärkende Faktoren gesehen werden, die die genannten Effekte noch befördern und zu einem nachhaltigen Erfolg des Führungskräfte Coachings beitragen.